Beratungstermin

Beratungstermin vereinbaren

Jetzt anrufen oder Kontaktformular abschicken und einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren

 +49 (0) 7223 94 73-0

 Zum Kontaktformular

Ein echter Fahrstuhl des Grauens …

Der Aufzug als Protagonist einer Werbekampagne

Vor knapp zehn Jahren startete ein großer Elektronikhersteller eine etwas ungewöhnliche Kampagne für seine damals neuen IPS Monitore. Dabei handelte es sich um eine innovative Technologie, die Bildschirmdarstellungen noch realistischer machen sollten. Wie realistisch genau, das wollte der Hersteller unter dem Motto »So real, it's scary!« (auf Deutsch: »So real, dass es verängstigt!«) eindrucksvoll unter Beweise stellen und kokettierte dafür mit den latenten Ängsten der Menschen vor dem Fahrstuhl. 

… und plötzlich fällt der Fahrstuhlboden auseinander

Man stelle sich vor, man steigt in eine Fahrstuhlkabine, fährt los und plötzlich fällt der Boden unter den Füßen auseinander. Die Vorstellung ist alles andere als schön, und ein solches Erlebnis noch viel weniger, selbst wenn es nur optisch stattfindet. Um genau das zu erreichen, hat der Bildschirmhersteller den Boden der Aufzugkabine durch Monitore ersetzt und dem im ersten Moment realistisch wirkenden Spektakel freien Lauf gelassen. Wie das aussieht, ist noch immer im YouTube-Video zu bewundern, das seither mehr als 50 Millionen Aufrufe aufweist. Schreck gelungen, kann man da nur sagen, aber sehen Sie am besten selbst. 

Zum Video

Solche Scherze können und wollen wir natürlich nicht in Ihre Aufzüge bauen, aber wir sorgen mit unserer Wartung, Instandhaltung und Reparatur sehr gerne dafür, dass Ihre Fahrgäste derartige Erlebnisse nicht durchleben müssen. Kontaktieren Sie uns einfach für eine persönliche Beratung.

 

Ein echter Fahrstuhl des Grauens …

© Pixel-Shot - Adobe Stock


Zurück